Böden

Im Norden des Gemeindegebiets von Andau befinden sich Schotterlagen, die oft bis zu zehn Meter tief sind. In diesem Schotter sind auch Sandeinlagerungen in größerer Menge zu finden und die unzähligen eisenhaltigen Kieselsteine prägen das Terroir von Andau. In diesen für den Weinbau bedeutenden, mit Schotterböden durchsetzten Lagen im Norden und Nordosten trifft man erst nach vier Metern auf Grundwasser. Die Steine besitzen darüber hinaus optimale Wärmespeichereigenschaften, die zur besseren Reifung der Trauben beitragen. Der Blaue Zweigelt gedeiht auf diesen Böden besonders gut.

P1010002